News-de

Ein Stolperstein des Künstlers Gunter Demnig erinnert vor der Antonius-Basilika an Pater Placido Cortese, der in den Jahren des 2. Weltkrieges Direktor des Messaggero di sant’Antonio war

Am 21. Januar wurde vor der Antonius-Basilika, an der Ecke zwischen dem Vorplatz der Basilika und dem Botanischen Garten, ein Stolperstein des Künstlers Gunter Demnig verlegt, in Erinnerung an Pater Placido Cortese, den Bruder der Basilika und Direktor des Messaggero di sant’Antonio während des 2. Weltkrieges.

Der franziskanische Diener Gottes, dessen Heiligsprechungsverfahren läuft, hatte von seinem Beichtstuhl aus heimlich Rettungsaktionen von Hunderten von Juden, alliierten Soldaten und zivilen Verfolgten organisiert, in Zusammenarbeit mit der Widerstandsbewegung in Padua. 

Mehr lesen

Sonntag des Wortes Gottes am 24. Januar 2021 - ein Fest für die Bibel

Am 24. Januar 2021 feiern wir den “Sonntag des Wortes Gottes”, der im vorletzten Jahr von Papst Franziskus eingeführt wurde, um am 3. Sonntag des Kirchenjahres alle, den Klerus und die Gläubigen, an die Wichtigkeit und den Wert der Heiligen Schrift für das christliche Leben und die Beziehung zwischen Wort Gottes und der Liturgie zu erinnern.

Mehr lesen

Sendbote Januar 2021

Wir starten in ein neues Jahr - voller Hoffnung, Zuversicht, aber auch Sorge, wie es weitergehen wird mit der Pandemie, ob der Impfstoff schnell zur Verfügung steht, ob wir langsam zu einem normalen Alltag und vor allem einem normalen Umgang miteinander, ohne Masken und ohne Abstand, zurückkehren können...Viele Fragen, wenig Gewissheit, und doch können wir uns dem heiligen Antonius anvertrauen, der uns nicht im Stich lassen wird.

Mehr lesen

Weihnachtsfeierlichkeiten an der Antonius-Basilika im Jahr der Pandemie, die „Christmette” wird um 18.00 gefeiert und um Mitternacht werden die Glocken feierlich läuten.

Das diesjährige Weihnachtsfest wird auf jeden Fall anders sein als alle zuvor, auch in der Antonius-Basilika in Padua. Die SARS-Cov-2-Pandemie macht medizinische Hygienekonzepte notwendig, die auch für die liturgisch-sakramentale Tradition eine kleine „Revolution” mit sich bringen. Und das beginnt mit der wichtigsten Feier, der der Heiligen Nacht.  

Mehr lesen

Sendbote des hl. Antonius Dezember 2020

Schaut Weihnachten dieses Jahr in die Röhre? Das fragen wir uns auf unserem Titelbild....Sicher ist, dass dieses Weihnachtsfest anders sein wird, als wir es gewohnt sind, aber seine tiefe Bedeutung für uns bleibt dennoch dieselbe. Und vielleicht ist es nun noch wichtiger, etwas von der Demut des Jesuskindes, das in dem armseligen Stall  in Betlehem zur Welt kam, zu übernehmen.

Mehr lesen

Sendbote des hl. Antonius November 2020

Die grauen Tage des Novembers, der traditionell dem gedenken an unsere lieben Versorbenen gewidmet ist, versucht der Sendbote durch interessante Beiträge aufzuhellen: Die Artikel reichen von Beiträgen zu Politik, Kultur, Kirchenarchitektur über Kirchenrechtliches bis hin zu einem leckeren Rezept. Auch ein ganz besonderes Ereignis wird beschrieben: die Neugründung eines Klosters der Minoriten. Wenn Sie neugierig geworden sind, dann schauen Sie rein in den neuen Sendboten!

Mehr lesen

Pages