Kreuzgang der Magnolie

Folgen Sie uns auf

Der Kreuzgang hat seinen Namen von der riesigen Magnolie in seiner Mitte, er wird aber auch Kreuzgang des Kapitels genannt, da an seiner Seite der große Kapitelsaal liegt. Der Saal (man erreicht ihn durch die Sakristei) diente früher für die Versammlungen der Brüder und ist heute eine Kapelle. Die neue Beichtkapelle (eröffnet im Jubiläumsjahr 2000) auf der gegenüberliegenden Seite erinnert daran, dass zum Besuch des Heiligtums die Sakramente der Beichte und der Eucharistie gehören. 

Neben der Basilika hat die Leitung des „Messaggero“ ihren Sitz. Es handelt sich um ein Verlagshaus, das vor mehr als hundert Jahren entstanden ist und sich zum Ziel gesetzt hat, die Botschaft des heiligen Antonius mit modernen technischen Mitteln und angemessener Sprache zu verbreiten.