News-de

Veröffentlicht auf 12 Februar 2018

Fastenzeit an der Antonius-Basilika

Mittwoch, 14. Februar, wird um 17.00 Uhr die Heilige Messe mit der Verteilung des Aschenkreuzes gefeiert. Diese Messe wird im Live Streaming übertragen

Folgen Sie uns auf

Am Mittwoch, 14. Februar, beginnt die Fastenzeit, eine Zeit der Umkehr und der Buße in Vorbereitung auf Ostern

Papst Franziskus hat für die Fastenzeit 2018 eine Botschaft an alle Christen gerichtet: „Ich lade vor allem die Mitglieder der Kirche ein, mit Eifer den Weg der Fastenzeit durch Almosengeben, Fasten und Gebet zu beschreiten. Wenn manchmal die Liebe in den Herzen vieler zu erlöschen scheint, so ist dies nie im Herzen Gottes der Fall! Er schenkt uns immer von neuem die Möglichkeit, wieder neu zu lieben.”

Auch der heilige Antonius hat in seinen Fastenpredigten im Jahr 1231 die Wichtigkeit der Almosen und der Hilfe für die Bedürftigen betont: Barmherzigkeit bedeutet „das, was das arme Herz wässert“. Der Mensch wässert den Garten, um die Früchte zu ernten. Wässere auch du das Herz des Armen durch ein Almosen, das auch Wasser Gottes genannt wird, um die Früchte es Ewigen Lebens zu ernten. Dein Himmel sei der Arme: In ihn lege deinen Schatz, damit dein Herz immer bei ihm sei, und das vor allem in dieser heiligen Fastenzeit.  (Hl. Antonius, Sermoni - Aschermittwoch, 6)

In allen Heiligen Messen in der Antonius-Basilika am Mittwoch, 14. Februar, wird das Aschenkreuz verteilt (die Uhrzeiten finden Sie hier). Die Messe um 17.00, die vom Rektor der Basilika, P. Oliviero Svanera, zelebriert wird, können Sie hier im Live Streaming mitverfolgen.

In der Fastenzeit bieten die Brüder der Basilika viele Initiativen zum Gebet, zur Reflexion und zur Feier der Hl. Messe an.