Die Hand aufs Grab legen

Folgen Sie uns auf

Dies ist die typischste Geste der Pilger, die die Basilika des heiligen Antonius besuchen. Damit wird das Bedürfnis einer konkreten Beziehung mit dem Heiligen ausgedrückt; sie ist daher eine Geste der Zuversicht und des Vertrauens, die von einem stillen Gebet im Herz begleitet wird.

Die Aufmerksamkeit richtet sich dabei nicht so sehr auf die Statue oder das Bild, die in der Kirche natürlich nicht fehlen, sondern vielmehr auf sein Grab.