News

Published on 23 May 2017

Der heilige Antonius und seine Lebensgeschichte

Folgen Sie uns auf

Liebe Freunde des hl. Antonius,

noch im Monat Mai schreibe ich Ihnen diesen Newsletter, der uns auf ein wichtiges Ereignis im nächsten Monat vorbereiten soll – genauer gesagt auf den 13. Juni, den großen Festtag unseres heiligen Antonius von Padua.

In der Basilika des Heiligen bereiten sich die Brüder gemeinsam mit den Gläubigen mit Hilfe der „Tredicina“ auf den Festtag vor. Zu diesen 13 Tagen der Vorbereitung gehört ein eigenes Gebet, das Sie gerne auch zu Hause beten können. Hier auf unserer Homepage finden Sie die entsprechenden Texte: Tredicina - Das Gebet für die 13 Vortage zum Fest des hl. Antonius am 13. Juni

Ich bin sicher, dass wir umso mehr vom Fest des heiligen Antonius profitieren können, je intensiver wir auf diesen Tag zugehen. Im vergangenen Jahr durfte ich das Fest direkt vor Ort in Padua mitfeiern – und es waren ergreifende Augenblicke, die vielen Menschen und ihre Hoffnungen zu sehen, ihre Zuversicht, dass Gott ihnen auf die Fürsprache des heiligen Antonius helfen wird.

Um sich schnell an einige biografische Eckdaten des großen Heiligen zu erinnern, lade ich Sie ein, unseren kleinen Videobeitrag anzuschauen. Darin erzähle ich Ihnen das Leben des Wundertäters – wie aus dem in Lissabon geborenen kleinen Fernando der große Antonius von Padua wird.

Dass aus vielen kleinen Dingen etwas Großes werden kann, das wollen wir Freunde des heiligen Antonius auch wieder durch unser Hilfsprojekt im Monat Juni „beweisen“. Im Juni-Heft stellen wir ausführlich ein Projekt in Pakistan vor, mit dem die „Caritas Antoniana“ sich besonders der unterdrückten christlichen Minderheit in diesem Land annehmen will. Wir hoffen gemeinsam mit den Menschen vor Ort auf Ihre großzügige Unterstützung!

Möge Gott Ihnen alles Gute reichlich lohnen und der Segen des heiligen Antonius Sie und Ihre Lieben immer begleiten.

Herzlich grüßt Sie

Br. Andreas Murk
Direktor des „Sendbote des hl. Antonius“